Das Unternehmen
Mit einem klaren Konzept, Know-how, hochmotivierten Mitarbeitern
und viel Ehrgeiz und Zielstrebigkeit hat sich die Firma GROWI Maschinenbau
in den letzen 50 Jahren als namhaftes Unternehmen
im Bereich der Entwicklung von Holzspaltern und Rührwerken
sowie Hydraulikzylindern etabliert.  
 
www.growi-maschinenbau.de
 
Das Unternehmen wurde vor über 150 Jahren als Schmiede gegründet. Nachdem 1963 Willhelm Grotz
die Firma von seinem Vater übernommen hatte, taufte er sie mit seinen Initialen (GROWI - Grotz Willhelm)
und begann mit der Umsetzung seiner Visionen und Vorstellungen. Schon nach kurzer Zeit erschien
das erste Produkt ein Güllegrubenrührwerk, als "Klappflügelrührwerk" bezeichnet, das sich noch bis heute bei
vereinzelten Landwirten im Einsatz hält, obwohl es schon seit 30 Jahren nicht mehr gefertigt wird.

Siebenundzwanzig Jahre später entschied sich der damals 56-jährige Firmeninhaber auch Holzspalter zu
vertreiben. Diese Entscheidung war das Resultat auf den damals wütenden Sturm Wiebke.

Den damals verkauften Holzspaltern gelang es fast den Jahrzehnte lang aufgebauten guten Ruf zu ruinieren,
so entschied sich die Firma GROWI einen eigenen Holzspalter auf den Markt zu bringen. Es dauerte nicht
lange bis ein Patent und viele weitere folgten. Noch heute ist das europaweite patentierte Nachspaltsystem
am Waagrechtspalter auf der ganzen Welt ein Begriff und bis heute konkurrenzlos geblieben.

Im Alter von 65 Jahren beschäftige Herrn Willhelm Grotz die Weiterführung des Unternehmens und die
Firmenzukunft immer mehr. Um die Zukunft des Unternehmens zu sichern stellte er an seinen Nachfolger
sehr hohe Anforderungen und setzte ein hohes Maß an Fachkompetenz, sowie die Fähigkeit ein Unternehmen
zu leiten voraus.

Nach fünf Jahren der Suche war dann die "Nachfolger-Frage" geklärt, Christof Freudling sollte das
Unternehmen weiterleiten. Am 1. Januar wurde das Unternehmen dann völlig übergeben. Schon nach kurzer Zeit
konnten zwei neue Ausbildungsstellen und weitere Arbeitsstellen geschaffen werden. Das Unternehmen spürte
einen frischen Aufwind in Sachen Innovation. So konnten im Juni die ersten CNC-Maschinen in Betrieb genommen werden.

Dem Markt immer einen kleinen Schritt voraus zu sein, ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Erfolgs,
daher auch die Entschlossenheit unserer Mitarbeiter die eigenen Grenzen immer wieder neu zu definieren.
Um dies zu stärken haben wir uns dazu entschlossen dieses Jahr im September den ersten Gesellen auf die
Meisterschule zu entsenden.

Unsere neusten Innovationen, der neue Waagrechtspalter mit flexiblem und festem Fahrwerk und das fast zu Ende
entwickelte Strom sparende Biogasrührwerk werden auch in Zukunft noch Growigeschichte schreiben.

Auch unsere Pressearbeit wurde revolutioniert, wir sind mittlerweile aufgrund unserer modernen EDV-Technik
in der Lage Kunden zeitnah und in korrekter Form sowie Art und Weise zu informieren. Hierbei kommen die
verschiedensten Medien zum Einsatz.

Die Firma Growi Machinenbau schrieb, schreibt und wird Geschichte schreiben und der Kunde und seine Ansprüche
sind Mittelpunkt jener Geschichte.
 
Christof Freudling
Christof Freudling  
 
Die Philosophie
Kunden nicht nur zufrieden zu stellen, sondern Kunden zu begeistern, begeistern von uns,
unseren Produkten und von unseren Fähigkeiten, das ist unsere Zielsetzung.
 
Für uns sind die Interessen unserer Kunden Gegenstand unserer täglichen Arbeit sowie
Gegenstand unseres Denken und Handelns.
Wir achten nicht nur in sehr hohem Maße auf Wünsche unserer Kunden
sondern wir beziehen diese direkt in unseren sehr praktisch orientierten Entwicklungsprozess mit ein.
Nur so lässt sich ein für den Kunden gutes und auch geeignetes Produkt entwickeln,
das auf alle seine Bedürfnisse und Anforderungen Rücksicht nimmt und bis ins Detail darauf eingeht und
zugleich die wie bisher gewohnte "Growi-Qualität" und unübertreffliche Handhabung bietet.


Der Weg von einer Idee zum fertigen Produkt ist lang und steinig, genau deswegen legen wir enormen Wert
auf einen "Freundlichen", "Respektvollen" und "Rücksichtsvollen" Umgang miteinander. Dieser Umgang schafft
das nötige Vertrauen sowie das richtige Betriebsklima, das für unsere Geschäftsbeziehungen lebenswichtig ist.

Für uns ist Bürokratismus ein Fremdwort und theoretisches Denken ein Umstand, um diesem entgegen zu wirken sind
wir akribisch darauf bedacht Verschwendungen im Hinblick auf Bürokratie und deren Folgen zu vermeiden.
Nur so kann gleich bleibende Growi-Qualität zu gleichem Preis und gleicher Leistung gesichert werden.
Wir verzichten auf Bürokratismus und investieren in gutes Werkzeug für unsere Mitarbeiter und innovative
Techniken wie CNC-Fertigungsanlagen und modernste EDV-Technik.

Die konsequente Ausrichtung auf die wesentlichen Stärken, sowie das ständige Streben nach "Perfektion" ließen
bereits aufhorchen. Innovative Techniken uns zu nutze zu machen und sinnvolle Investitionen zu tätigen sind
Bestandteil unserer Arbeitsweise. Und genau deswegen sind wir in der Lage schnell und flexibel zu handeln und
rationell zu wirtschaften.

Aufgrund unserer modernen und wachsenden EDV-Anlage und unseren CNC-Fertigungsanlagen sind wir in der Lage
auch große Nachfrage zu bewältigen. Unsere steigenden Umsatzzahlen zeigen uns, dass wir den richtigen Weg gehen.
 
Sauber ausgeführte Produkte in höchster Qualität sowie perfekter Service
sind für Growi - Maschinenbau seit mehr als 35 Jahren Verpflichtung.